Bücherbasar mit Vorleseaktionen an der GS Bad Griesbach

Wie bereits in den vergangenen Schuljahren fand auch dieses Frühjahr für die Grundschüler

ein Bücherbasar statt. In der liebevoll mit „Bücherwürmern“ der Klasse 2c sowie durch eindrucksvolle Buchbeschreibungen und -empfehlungen der Klasse 1c gestalteten Turnhalle boten viele Schüler Bücher zu kleinen Preisen an. Es wurde gehandelt und gefeilscht und am Ende konnten die Kinder ihre Beute glücklich in Sicherheit bringen.

Eine schöne Abrundung dieser Aktion stellten die Lesestunden in den Klassen dar. Lesepaten trugen gekonnt aus Kinderliteratur vor, die Schülerinnen und Schüler hingen an den Lippen der Vorleser. So besuchte Leitender Regierungsschuldirektor a. D. Anton Kreuz die Klasse 2b, um aus dem Buch „Viele Grüße vom Kap der Wale“ vorzutragen, die ehemalige Konrektorin der Schule, Frau Heidi Wimmer, las in der 4b aus Martin Selles „Der magische Federkiel“, Frau Wieck und Frau Reichhart besuchten die Klassen 1b und 4a, sie stellten die Biene Maja bzw. „Erlebnisse vom Franz“ vor. Pfarrer Stolz und Pfarrer Drescher erfreuten die dritten Klassen, die Klasse 3b erlebte „Lukas, den Lokomotivführer“, während die 3a einer Jonas-Geschichte lauschte. Auch Eltern waren bereit, ihre Zeit sinnvoll dem Nachwuchs zu schenken. Frau Kudlorz zog die Klasse 1a schon professionell in den Bann mit dem kleinen „DrachenKokosnuss“, Frau Bergmeier brachte die 1c zum Lachen mit „Schulgeschichten vom Franz“. Zusätzliches Engagement zeigten auch Frau Stöckl und Frau Kaspar: Sie bereicherten die Lesezeit der Klassen 2c und 2a mit der „Kleinen Hexe“ und mit einer Geschichte von „Mama Muh“.

Und hat es den Kindern gefallen? Schade, dass man das gedruckte JA!  nicht mit der Begeisterung zum Leser bringen kann, wie es aus allen Kinderkehlen erklang!

Vielen herzlichen Dank an alle Lesepaten für die schöne, kurzweilige Unterhaltung!

Kusser