Miniroboter in der Grundschule

Am 4.10.2019 bekamen die Schüler der Klassen 4a und 4b besonderen Besuch. Kleine Miniroboter warteten in den Taschen von Gordon Fraser und seiner Mitarbeiterin von der Universität Passau, um von den Kindern programmiert zu werden.

Unterstützt wurden die beiden dabei von einem Kollegen der Uni Linz, welche mit weiteren Geräten dafür sorgt, dass möglichst viele Kinder an einem eigenen Roboter arbeiten können.

Den Schülern wurde anschaulich vermittelt, dass der kleine kugelige Kerl von sich aus wenig kann, sondern nur die Befehle ausführt, die von seinem Programmierer erteilt werden. Zunächst lernten die Kinder eine einfache Art des Programmierens kennen. Indem sie farbige Linien auf Papier zeichneten, erkannte der Roboter mithilfe seiner Farbsensoren, ob er Abzweigungen nehmen, Drehungen absolvieren oder Geräusche von sich geben sollte.

Nachdem die Kinder einige Erfahrungen mit dem Gerät gesammelt hatten, durften sie schließlich Einblicke in die Programmiersprache an einem Computer sammeln. An den mitgebrachten Tablets konnten einfache Bewegungssequenzen durch Symbole erstellt werden. Mit großer Spannung verfolgten die Schüler, ob ihr kleiner Freund auch wirklich das machte, was sie sich für ihn ausgedacht hatten.

Gordon Fraser und seinem Team ist es auf jeden Fall gelungen, das Interesse am Thema Robotik bei unseren Schülern zu wecken.