Weihnachtswunderweg am Steinkart eröffnet

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass der liebevoll geschmückte Weihnachtswunderweg am Steinkart von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Bad Griesbach zu Beginn der Adventszeit offiziell eingeweiht wird.

So trafen sich am vergangenen Dienstag spätnachmittags engagierte Musikerinnen und Musiker der Klassen 1 bis 4 unter Leitung ihrer Lehrkräfte Karin Huber, Alexandra Hindinger, Astrid Fischer-Fehn und Ina Kusser zunächst in der Aula, um nach einem feierlichen Beginn dort in Begleitung ihrer Eltern die kleine Wanderung zum Steinkart anzutreten.

Die Dämmerung setzte ein und verstärkte die zauberhafte Wirkung des geschmückten

Weges. Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich Marietta Stöckl mit ihrer Gartengruppe der Mittelschule Bad Griesbach, heuer tatkräftig unterstützt durch die Lehrkraft Martina Pauker-Bangerl, wieder sehr viel Mühe mit der Gestaltung eines Weihnachtswunderwegs gegeben. Kleine Wichtel lugen unter Wurzelwerk hervor, schöne Kugeln verzieren die Bäume, Basteleien wiegen sich sanft im Lufthauch und an insgesamt vier Stationen war für die Darbietungen der jungen Schüler durchdacht noch zusätzlich Laternenlicht aufgestellt, um wirklich alle und alles zum Strahlen zu bringen. Nach der kleinen Runde auf dem Waldweg sorgte der Elternbeirat für das leibliche Wohl.

Kinderpunsch wärmte nicht nur die Hände, Lebkuchen wurden gerne angenommen. Nach dem von den Kindern freudig vorgetragenen Schlusslied „Das ist Advent“ bedankte sich Rektor Wolfgang Zehetmair bei allen Mitwirkenden sehr herzlich für ihren Einsatz und bei den Eltern für den regen Besuch.

Ina Kusser