Liebe siegt – und Mut!

„Bühne frei!“ hieß es wieder einmal an der Grund- und Mittelschule Bad Griesbach am Montag, dem 17.02.2020 um 18:00 Uhr. Während im vergangenen Jahr zur „Blauen Stunde“ ein vergnüglicher Mix an Sketchen, Tänzen und Gesangseinlagen geboten war, präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft Musik und Theater unter der Leitung von Andrea Splitgerber und Ina Kusser heuer wieder ein durchgängiges Stück.

Es handelt vom Kampf eines Mädchens um seinen Spielkameraden, der von der bösen Schneekönigin entführt wurde. Das kleine Mädchen macht sich alleine auf den Weg, ihren Freund zu suchen und aus der Gewalt der mächtigen Frau zu befreien. Dabei begegnen dem Kind einige skurrile und märchenhafte Gestalten, die ihm auf unterschiedliche Weise Zuversicht und Vertrauen schenken, das gewagte Unternehmen zu bestehen. Gezeigt wurde der Sieg der Liebe über das Böse – und dass man mit Einsatz, Mut und dem „Herz am rechten Fleck“ selbst größte Hindernisse überwinden kann.

Mit Lust am Spiel sorgten die Darstellerinnen und Darsteller noch zusätzlich mit Gesang und Tanz für auflockernde Elemente. Alle Kinder hatten mehrere Rollen zu bewältigen und viel Text zu lernen. All dies schafften sie mit bemerkenswertem Fleiß und einigem Talent. So entführten sie für eine unterhaltsame Stunde das Publikum in der gut besetzten Aula in ferne nordische Gegenden.

Rektor Zehetmair lobte am Schluss das Engagement der Kinder. Er bedankte sich für die Hilfe des Elternbeirats, der wieder für das leibliche Wohl zuständig war, für die technische Unterstützung bei Hans Stampfer und für das disziplinierte Zuhören beim aufmerksamen Publikum.

Tags darauf begrüßten die Schauspielerinnen und Schauspieler die Vorschulkinder aus den Kindergärten St. Michael und St. Konrad, sowie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aus der Grund- und Mittelschule zur Vormittagsaufführung.

Nun darf man gespannt sein, was im Sommer noch von der fröhlichen Theatertruppe zu sehen sein wird.

Ina Kusser