Lisa ist die beste Leserin

Die MS Bad Griesbach ermittelt im Zuge des 63. Vorlesewettbewerbs 2021/2022 die Gewinnerin des Schulentscheids

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren Zuhörern und Zuhörerinnen weckte auch Lisa Müller. Die Sechstklässlerin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschüler und Mitschülerinnen durch. Sie las „Bitte nicht öffnen – Bissig“ von C. Habersack.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6A holten auch dieses Schuljahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal auf den 63. Vorlesewettbewerb vorbereitet zu sein. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer zu wecken, hat eine Chance auf den Schulsieg.

Bundesweit lesen jedes Jahr rund 600.000 Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

In der Turnhalle der Grund- und Mittelschule traten nun die fünf besten Vorleser der 6. Jahrgangsstufe zum Schulentscheid gegeneinander an. Im ersten Teil des Wettbewerbes mussten die Schüler fünf Minuten aus einem selbst ausgewählten Buch vorlesen. Panna las aus dem Buch „Gregs Tagebuch 5“ von J. Kinney. Lena entschied sich für das Buch „Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien“ von M. Auer. J. Kinney mit „Gregs Tagebuch 1“ wählte Simon und Shana gab einen kurzen Einblick in das Buch „Ewiglich die Lebenslust“ von B. Ashton. Lisa brachte den anwesenden Zuhörern ihr Lieblingsbuch „Bitte nicht öffnen – Bissig“ von C. Habersack näher.

Nach dem ihnen bekannten Wahltext lasen die Schüler aus einem ihnen unbekannten Text, den die Klassenlehrerin Ramona Ziegler, die auch für die Gesamtorganisation verantwortlich war, auswählte. Sie entschied sich für das Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von M. Auer.

Nachdem die Bewertungsbögen der Jury, der u. a. Rektor Wolfgang Zehetmair, Manfred Ziegler von der Rottaler Raiffeisenbank und Marianne Rothbauer vom Elternbeirat angehörten, ausgewertet waren, belegte Lisa den ersten Platz. Platz zwei belegte Lena, gefolgt von Panna auf Platz drei. Belohnt wurden aber alle Teilnehmer mit Geschenken, die von der Rottaler Raiffeisenbank und dem Elternbeirat so großzügig zur Verfügung gestellt wurden.

Ramona Ziegler

hi.v.l.: Manfred Ziegler (Rottaler Raiffeisenbank), Dr. Marianne Rothbauer (Vorsitzende Elternbeirat), Rektor Wolfgang Zehetmair

v.v.l: Danna (3. Platz), Lisa (1. Platz), Lena (2. Platz)